Videodateien auf Fehler überprüfen

Bei einer größeren Filmsammlung oder bei einem Download eines Backups kann es schon vorkommen, dass man nicht mehr weiß, welchen State die Datei hatte. Ist der Download fertig geworden? Sind Bits gekippt? Hat ein Node (bei P2P Backups) einen korrupten Block gesendet?

Speziell in meinem Fall sind es freie Time-Laps Videos von Natur und Weltraum, welche ich über das Torrent Protokoll geladen hatte. Nach einiger Zeit wusste ich nicht mehr, ob alle Daten wirklich übertragen wurden. Insgesamt handelte es sich um 24 Torrents mit je 4 Dateien und einer Gesamtgröße von knappen 120GB.

Wie kann man jetzt einfach und schnell feststellen, ob ein Video komplett ist oder nicht?

ffmpeg -v error -i filename.mkv -f null - 2>error.log  

Ich habe auch mit VLC Mediaplayer und anderer Software versucht dasselbe zu erzielen, jedoch spielten alle von denen das File ab und berichteten erst an der Fehlerhaften stelle, dass das Videofile kaputt sei. ffmpeg sieht sich zwar auch alle Frames an, jedoch parallel und sehr viel schneller, da er diese nur nacheinander einließt und sofort wieder verwirft. Es findet keine recodierung oder Umwandlung in ein Ausgabeformat statt. Dies Spart nicht nur Zeit und Rechenleistung, sondern ffmpeg auf der Kommandozeile lässt sich auch einfacher Automatisieren wie die Player."